Ankh-Morpork-Times.de
 
 Letzter Artikel: Discworld Convention 2014  

25.09.2014 

 
 
 
  Mitglieder-Login:   Nickname:   Passwort:  

 

 

[Startseite] [Deine Artikel in der Times] [Chat]

[Ausgabe 1] [Ausgabe 2] [Ausgabe 3] [Ausgabe 4] [Ausgabe 5]
[Ausgabe 6] [Ausgabe 7] [Ausgabe 8] [Ausgabe 9] [Ausgabe 10]
[Ausgabe 11] [Ausgabe 12] [Ausgabe 13] [Ausgabe 14]

 

Leseproben aus Ankh-Morpork Times Nr. 4 von Mai 2003:

 
 

"Die spinnen, die Briten..."

Beobachtungen während der Auktion auf der Convention:
Ich hatte schon oft gehört, dass eine Auktion sehr spannend sein soll; leider hatte ich noch an keiner teilnehmen können. Wie so vieles andere änderte sich das auf der Discworld-Convention 2002.

Für einen wohltätigen Zweck - die Orang-Utan-Stiftung und den Diabetes-Verband Groß Britanniens - wurde am Sonntag und am Montag so ziemlich alles versteigert, was irgendwie mit der Scheibenwelt zu tun hat. Mancherlei Kuriosität wie Bücher auf hebräisch und estisch traf auf ausgesuchte Raritäten wie zum Beispiel einen Prototyp der Clarecraft-Figur Grinsi Kleinpo.
Bernard Pearson, der Gründer von Clarecraft, leitete die Versteigerung und er machte es genau so, wie man es aus dem Fernsehen kennt. Geschickt hangelte er sich von Gegenstand zu Gegenstand und steuerte auf das erste Highlight des Tages zu: Terry Pratchett selbst betrat die Bühne und brachte Objekte unter den Hammer, die sogar vor den Veranstaltern der Convention bis dahin geheim gehalten worden waren. So holte er unter großem Gelächter des zahlreich erschienen Publikums eine alte Tatstatur hervor, auf der er den kompletten "Zauberhut" und große Teile von "MacBest" geschrieben hatte. Obwohl das gute Stück an keinem modernen Computer mehr einen passenden Anschluss finden dürfte, fand es für stolze 130 Pfund einen neuen Besitzer.
Es war überhaupt erstaunlich, wie viel die Leute zu bezahlen gewillt waren, für Dinge, die keinen offensichtlichen Nutzwert haben. Probedrucke (die gefertigt werden um zu überprüfen ob das Einbandmotiv passt, und die ansonsten nicht mehr als fünf Seiten besitzen) kamen regelmäßig für über 100 Pfund unter den Hammer.
Es liegt selbstverständlich in der Natur einer Auktion, dass man sich hochbieten lässt, wenn man sich einmal an einem Gegenstand festgebissen hat. Somit war es ganz gut, dass die Veranstalter die Klimaanlage in den Konferenz-räumen ständig auf gefühlten 15° C laufen ließen - manch einer wäre sonst bei den Geboten gehörig ins Schwitzen geraten. Hier mal einige Beispiele für Höchstgebote:

 

 

- der Prototyp der Clarecraft-Bibliothekar-Buchstütze (unbemalt), der jahrelang bei Terry zu Hause stand - und deswegen sogar noch mit Original-Staub aus dem pratchettch'schen Haushalt bedeckt war - ging für 300 Pfund weg

- ein Original-Kidby - das Bild vom Cori Celesti aus "Wahre Helden" - fand für 720 Pfund einen neuen Besitzer

- der bereits oben angesprochene Prototyp der Grinsi-Kleinpo-Figur kam gar für über 1.000 Pfund unter den Hammer!!!!!

Zum letzten Objekt muss allerdings angemerkt werden, dass sich dabei tatsächlich um eine extreme Rarität handelt. Clarecraft fertigt von jeder Figur eine Kleinserie (5 - 10 Stück) und präsentiert die dann Terry, um seine Meinung einzuholen. Hin und wieder kommt es vor, dass er nicht mit einer Figur einverstanden ist, woraufhin diese dann überarbeitet wird. Die Grinsi-Figur stammte aus so einer abgelehnten Kleinserie und war die allerletzte aus dieser Reihe.

Wie viel Geld tatsächlich bei der Auktion zusammenkam, konnten wir nicht herausfinden. Über die gesamte Convention hinweg wurden aber über 12.000 Pfund (das sind mehr als 19.000 €) für die oben genannten wohltätigen Zwecke eingenommen.

Achja, ich selbst habe übrigens nichts ersteigert. Erstens war das von mir ausgesuchte Objekt erst für Montag avisiert, und da war ich schon wieder auf dem Heimweg. Und zweitens hatte die gesamte Convention auch so schon ein gehöriges Loch in meinen Geldbeutel gerissen. Aber auch das reine Zuschauen bei dieser Auktion war hochspannend.

 
 

Alte Ausgaben: [Übersicht] [Artikel] [Leseproben] [Quick-Clacks] [Fehler-Dämon]